Vereins-Presse-Informationen Turnen 2015

Verantwortlich für den Inhalt: die entsprechenden Vereine

 

Frankfurt Flyers: Deutsche Trampolin Meisterschaften 2015
Frankfurt Flyers: Deutscher Vize-Meister

 

Deutsche Trampolin Meisterschaften 2015

In der Lausitz Arena Cottbus fanden am Wochenende der Deutschen Einheit die nationalen Trampolin Meisterschaften Einzel und Synchron statt, am Start waren insgesamt 150 Sportler aus 50 Clubs. Mit 14 qualifizierten Sportlern war die Frankfurter Leistungssportgemeinschaft FLYERS einmal mehr mit der höchsten Teilnehmerzahl vertreten. Doch nicht nur quantitativ sondern auch qualitativ waren sie Spitze. Insgesamt gewannen die FLYERS Springer sechs Medaillen, eine weitere fügte die SG Nied hinzu.

Zunächst allerdings große Aufregung, denn die Veranstaltung sollte kurzfristig in eine andere Halle verlegt werden, da für etwa 1000 Flüchtlinge eine Unterbringung zur Diskussion stand. Doch durch die Intervention des Oberbürgermeisters wurde diese Aktion auf die Folgewoche verschoben.    

Es begann am Freitag mit den Synchron Wettbewerben. Dabei gewannen die FLYERS einen kompletten Medaillensatz. Gold für Cüneyt Emir mit Lars Fritzsche (Darmstadt) in der A-Jugend. Bronze fügten Niklas Oellig (17) mit Darion Wren (Aschaffenburg) hinzu. Mit Platz vier mussten sich die beiden Sportschüler der Carl-von-Weinberg-Schule Olaf Neidhardt (15) mit Pascal Seifert (16) knapp geschlagen geben. Die Nachwuchs Girls Nelia Steib (14) mit Partnerin Christine Schuldt gewannen in der C-Jugend die Silber Medaille. Zusätzlich sorgte das Geschwister Paar Vivien (18) und Svenja Disser (19/beide SG Nied) für eine Überraschung, sie jubelten über die Vizemeisterschaft bei den Damen.

Tags darauf die Einzelentscheidungen und wie schon am Vortrag weitere drei Medaillen für die FLYERS. Dieses Mal zweimal Gold und einmal Silber. Zunächst gewann Christine Schuldt (13) in der Jugend-C und wenige Minuten später ihr Bruder Matthias Schuldt (15) in der B-Jugend, beide recht souverän. Ebenfalls im Endkampf Olaf Neidhardt sowie Justin Hartig (14). Kurz danach lieferte Cüneyt Emir (18) eine überzeugende Leistung bei den Junioren ab und wurde zurecht Vizemeister. Top Springer Christopher Schüpferling (26) konnte nach erst gerade überstandener Fußverletzung leider noch nicht ernsthaft bei den Herren eingreifen.

Anschließend nominierte der Bundestrainer die Sportler für die in acht Wochen stattfindenden Welttitelkämpfe in Odense. Gleich vier FLYERS Sportler wurden berücksichtigt. Die Geschwister Christine und Matthias Schuldt sowie Cüneyt Emir und Niklas Oellig bereiten sich ab sofort zielgerichtet auf die Jugend-Weltmeisterschaft in Dänemark vor. Klar, dass die Verantwortlichen der Frankfurt FLYERS auf die kontinuierlichen Erfolge sowie die zudem stetig steigende Entwicklung mächtig stolz sind. Weitere aktuelle Informationen sind zudem regelmäßig auf der Website www.Frankfurt-FLYERS.de zu finden.

 Übrigens, am Samstag den 10. Oktober findet von 15.00-17.00 Uhr im DTB Trampolin Leistungszentrum, Otto-Fleck-Schneise 8, ein Jugend-Länderkampf gegen die Schweiz statt, an dem ebenfalls Nachwuchskräfte der FLYERS beteiligt sind. Keine Frage, Zuschauer sind natürlich herzlich willkommen.    

Heinz-Peter Michels, 05.10.2015


FLYERS Deutscher Vize-Meister

Die 43. Saison der Trampolin Bundesliga gipfelte Ende Mai vor gut 400 Zuschauern mit den Endkämpfen im Schulzentrum der Welfenstadt Weingarten.

Als Play-Off Veranstaltung ausgetragen gewann der gastgebende Verein TV Weingarten verdient, jedoch nur knapp vor Titelverteidiger Frankfurt FLYERS, allerdings mit deutlichem Abstand vor der SpVgg Brackwede. Nach dem Vorkampf musste der erstmals beteiligte TV Eberstadt ausscheiden, da sie die wenigsten Punkte nach Pflicht und Kür auf ihrem Konto hatten.

Aufgrund personellen Notstands trat das "Restteam" des Bramfelder SV trotz erfolgter Saison Vorrunden Qualifikation die Reise ins Ravensburger Land erst gar nicht an und hat nun, dem Regelwerk folgend, eine saftige Geldstrafe zu überweisen. Frankfurt FLYERS musste krankheitsbedingt allein auf drei ihrer Toppspringer verzichten, hingegen standen dem neuformierten Schwaben-Team alle Leistungsträger zur Verfügung.

Den Zuschauern wurde einmal mehr bester Trampolinsport geboten, Spannung pur herrschte von der ersten bis zur letzten Übung. Leider musste die Veranstaltung mehrmals unterbrochen werden, da die eingesetzte Time of Flight Anlage diverse Aussetzer hatte und diese dazu führten, dass die geplante zweistündige Veranstaltungslänge sich um insgesamt mehr als eine zusätzliche Stunde ausdehnte.

Nationalmannschaftsmitglied Christopher Schüpferling konnte selber nicht antreten, coachte stattdessen das Team der FLYERS erstmals und führte es zur Vize-Meisterschaft. Zum Einsatz kamen Niklas Oellig und Matthias Schuldt, die als einzige fehlerfrei ihr vorgesehenes Programm ausführten. Aber auch Lars Weiland, Cüneyt Emir und Marc Jecht Gonzalez trugen zu diesem erwarteten Ergebnis bei, alle jedoch mit leichten Fehlern. Im Pflicht- bzw. Kür Durchgang sprangen wechselweise Johanna Grüll und Alexander Kaverin. Als Kampfrichterin setzte der Deutsche Turner-Bund u. a. Katharina Grüll ein. Vorsitzender Heinz-Peter Michels gratulierte als Erster seinem Team und war keinesfalls enttäuscht nach diesem Wettkampf, denn die zugleich seit Jahren stetig entwickelte und gute Nachwuchsarbeit sorgte letztlich dafür, dass die im Jahre 2003 gegründete Frankfurter Trampolin Leistungssport Gemeinschaft FLYERS auch bei Ausfällen von Spitzensportlern durchaus ein gewichtiges Wort auf nationaler Ebene mitsprechen können.     

Deutscher Trampolin Vereinsmeister 2015

1.    202,640   TV Weingarten

2.    198,125   Frankfurt FLYERS

3.    187,380   SV Brackwede

--------

4.       TV Eberstadt

hpm, 03. Juni 2015